Die Magie des Tarot

Das Tarot hat wahrscheinlich eine viel Ă€ltere Geschichte als den meisten Menschen bewusst ist. Die Unkenntnis darĂŒber ist kaum verwunderlich, denn nicht jeder Mensch findet einen Zugang zu diesem machvollen Werkzeug der Divination (Wahrsagung) und Weisheitslehre.

Die ersten bekannten Tarotkarten in unserer heutigen bekannten Form stammen zwar aus dem mittelalterlichen Italien (das Tarokki), aber die mit ihm in Verbindung stehenden ErzĂ€hlungen und Weisheiten sind viel weitreichender und tiefschichtiger. Wir finden Aspekte des Tarot, z.B. die Reise des Helden sowohl in griechischen ErzĂ€hlungen als auch in Ă€lteren Überlieferungen wie z.B. dem sumerischen Gilgamensch-Epos.

Das Tarot ist ein erster Line ein Einweihungswerkzeug in die Mysterien alter Weisheitsschulen. Die Zukunftsdeutung, die wir z.B. kulturell im Orakel von Delphi als festen Bestandteil der menschlichen Kultur erleben durften, spielt im Tarot eine sehr wichtige, aber im grossen Bild nur eine untergeordnete Rolle. Das Tarot hat nĂ€mlich nicht nur die Macht, uns einen Blick in unsere mögliche Zukunft zu erlauben, sondern es hat die viel wertvollere FĂ€higkeit, uns in die alten Geheimnisse der alten Meister einzuweihen. FĂŒr diese Einweihung brauchen wir nur die Karten selbst sowie den tiefen aufrichtigen Wunsch, diese Geheimnisse zu verstehen und uns von den archaischen Symbolen zu neuen Erkenntnissen fĂŒhren zu lassen. Insbesondere die grosse Arakana (das grosse Geheimnis) besitzt einen Grossteil des Geheimnisses des Tarot in seiner Bildsprache verborgen. Ein spiritueller Lehrer ist nicht zwingend erforderlich, aber natĂŒrlich ist es einfacher, wenn uns jemand am Anfang unserer Reise die ungefĂ€hre Richtung zeigt. Den Weg in dieses neue Bewusstsein kann man aber immer nur alleine gehen.

Was sind das nun fĂŒr Geheimnisse und Mysterien in Verbindung mit dem Tarot und was nĂŒtzt mir das? Nun – das kann eigentlich nur ein Mensch verstehen, der auf seinem Lebensweg gerade genau vor dieser Aufgabe steht: der persönlichen spirituellen Weiterentwicklung. Dabei hat jeder einzelne Mensch seine eigene Geschichte und seinen eigenen Zugang zum Tarot. Kein anderer Mensch kann dir genau sagen, welches Wissen gerade du aus dem Tarot ziehen sollst.

Selbst erfahrene und sehr erfolgreiche Kartenleger haben oft die buchstĂ€blich vor ihnen ausgebreiteten Wahrheiten tĂ€glich vor Augen, aber noch nie bewusst verinnerlicht. Eine Ameise, die auf einem Smartphone herumlĂ€uft wird nie die KomplexitĂ€t und technologische Meisterleistung seines Untergrundes erkennen. Aber ein lernbegieriges Kind, das dieses Smartphone findet, einschaltet und in seinem MenĂŒ zahlreiche Apps findet, die ihm z.B. den Weg nach Hause zeigen können, wird dieses Werkzeug wie seinen grĂ¶ĂŸten Schatz wertschĂ€tzen.

Legesysteme mit dem Tarot und weiteren Wahrsagekarten

Das Tarot ist vielleicht vergleichbar mit dem BruchstĂŒck eines Speers eines griechischen Gottes aus einer alten Göttersage. Das BruchstĂŒck leuchtet vielleicht in einem magischen Glanz, es ist leicht wie eine Feder aber hĂ€rter als jeder Diamant…. und im Mondlicht beginnt eine leise zauberhafte Melodie von ihm auszugehen. Das eigentliche Potential dieser Waffe wird aber erst freigesetzt, wenn alle ĂŒbrigens Teile des Speeres zusammengesetzt werden. Das Tarot wird ebenfalls in seinem vollen Potential erst dann wirksam, wenn wir ihm mit der geratenen Aufmerksamkeit und dem richtigen Bewusstsein und Respekt gegenĂŒberstehen. Dogmatische GlaubenssĂ€tze und verklĂ€rte esoterische GlaubenssĂ€tze spielen in der verborgenen Weisheitslehre des Tarot keine Rolle.

Die verborgene Geschichte des Tarot richtet sich an den Einzelnen. Deshalb ist die Bildsprache so wichtig, da sie eine Überlagerung von Weisheiten und Wissen enthĂ€lt, die in reiner Textform abgeschnitten und stark reduziert werden mĂŒssten. Auch welches Kartendeck du dir konkret erwĂ€hlst (oder welches Deck dich erwĂ€hlt), spielt dabei eine Rolle. Das Tarot spricht zu dir persönlich und Du wirst irgendwann erkennen, dass diese Geschichte Teile deines eigenen Lebens widerspiegelt – als hĂ€tte ein Zeichner vor Jahrtausenden in die Zukunft geblickt, und genau deine Lebensgeschichte vorausgesehen und bildhaft dargestellt. Diese Erkenntnis wird dir nicht nur vieles auf deinem Lebensweg plötzlich logisch erscheinen lassen sondern nur die besten und edelsten Aspekte deiner Persönlichkeit an die OberflĂ€che bringen. Du hast durch das Tarot die Chance, zu dem besten Menschen zu werden, der du jemals sein kannst. Das Leben, das du in einem Jahr fĂŒhren wirst, wird dann nichts mehr mit dem zu tun haben, was du jetzt fĂŒhrst. WĂ€re diese Konsequenz nicht viel grossartiger als die FĂ€higkeit, nur eine mögliche Zukunft von dir zu sehen… stattdessen deine eigene Zukunft quasi magisch zu gestalten und selber vorherzubestimmen – in allen Aspekten wie du magst?

Über dem Orakel von Delphi steht im Eingangsbereich ein Spruch: Erkenne dich selbst… dann erkennst du Gott. Wenn du dich verĂ€nderst, wenn sich dein Bewusstsein verĂ€ndert, dann wird sich auch zwangslĂ€ufig dein Leben verĂ€ndern. Vergiss aber niemals, welche grossartige Persönlichkeit du jetzt schon bereits bist>. Verfalle bitte nicht in eine falsche Vorstellung, dass du jetzt irgendwie unvollkommen oder unausgereift seist. Du bist immer perfekt in jedem Moment deines Lebens… vergiss das bitte nie!

Viel Spass mit unseren Tarotkarten wĂŒnscht dir das Team von Tagesorakel… was auch immer du dir wĂŒnschen magst.